Zahnpflegetipps

Die tägliche und regelmäßige Zahnpflege ist Unerlässlich. Denn schöne Zähne sind das Ergebnis regelmäßiger Mund-, Zahn- und Zahnfleischpflege. Wir möchten euch bei der täglichen Zahnpflege mit kleinen hilfreichen Tipps unterstützen.

Zähneputzen nach dem Essen

Putzen Sie nach dem Essen Ihre Zähne, denn mit einer gründlichen Mundhygiene lassen sich Zahnprobleme am besten vorbeugen. Jedoch sollten zwischen Essen und Zähneputzen ca. 30 Minuten vergehen, denn sonst können saure Lebensmittel in Verbindung mit einer Zahnbürste die Zahnoberfläche angreifen.

Zuckerfreier Kaugummi neutralisiert Säuren

Sie sind unterwegs, haben gegessen und keine Zahnbürste dabei? Kauen Sie kurz ein Kaugummi. Neben dem frischen Geschmack regt ein Kaugummi den Speichelfluss an und neutralisiert damit die Wirkung schädlicher Säuren.

Nur selten Kaugummi kauen

Auch wenn zuckerfreie Kaugummis den Speichelfluss anregen und kariesverursachende Säuren neutralisieren, ist es empfehlenswert, nur wenige Minuten am Tag Kaugummi zu kauen. Ansonsten trainieren wir unsere Kaumuskulatur über und bekommen unschöne Muskelpakete im Kieferwinkelbereich  - und sehr häufig auch Kiefergelenksprobleme.

Süßigkeiten lieber in wenigen Portionen

Die gleiche Menge Süßigkeiten in einer Portion ist weniger zahnschädlich als viele kleine Portionen über den ganzen Tag, denn diese liefern den karieserzeugenden Bakterien den permanenten Zuckernachschub. Also: wenn schon, denn schon!

Täglich Solo-Stix benutzen

Bakterien in unserem Mund verursachen Karies und Zahnfleischerkrankungen. Sie sitzen gerade in den für unsere Zahnbürste nicht zugänglichen Zahnzwischenräumen. Die Solo-Stix eliminieren diese Bakterien einfach und effektiv. So tun Sie einmal am Tag extrem effektiv etwas für Ihre Mundgesundheit und beugen Karies und Zahnfleischentzündungen vor. 

Fluoridhaltige Zahnpasta benutzen

Fluoride können in den Zahnschmelz eingebaut werden und ihn widerstandsfähiger gegen Säureangriffe machen. Damit sinkt die Gefahr einer Karieserkrankung. Nutzen Sie daher regelmäßig fluoridhaltige Zahnpasta.

Solo-Bürste benutzen

Je kleiner der Kopf der Zahnbürste, desto besser erreicht man mit ihm auch die unzugänglichen Stellen des Zahnes. Eine der kleinsten Bürstenköpfe bietet die von uns empfohlene Solo-Bürste. Lassen Sie sich die Solo-Bürste einfach in unserer Praxis demonstrieren.